Startseite | Sitemap | Kontakt | Barrierefrei | Datenschutz | Impressum

Stadt Kellinghusen

Postfach 1253
Hauptstr. 14
25548 Kellinghusen

Tel. 04822 - 39 0

info@kellinghusen.de

Liebe Kellinghusenerinnen und Kellinghusener,

 

hier möchten wir Ihnen Infos geben zu den Themen

 

Bei Fragen oder Anregungen können Sie gern das Stadtmarketing Kellinghusen kontaktieren unter

Tel. 04822 3762-30

Mo.-Fr. 10:00 - 12:30 Uhr

 

Regionale und überregionale Vernetzung von ehrenamtlichen Helfern

Durch die derzeit geltenden Einschränkungen in öffentlichen Bereichen entstehen neue Herausforderungen. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer werden gerade jetzt dringend in verschiedenen Bereichen gebraucht.

Wenn Sie helfen möchten, dann können Sie sich auf verschiedene Weise engagieren. Dabei helfen schon Kleinigkeiten! Jede helfende Hand ist willkommen!

Hier möchten wir Ihnen eine Auswahl an Möglichkeiten bieten, wie Sie sich einbringen können:

 

In Ihrer Nachbarschaft:
Fragen Sie Ihre Nachbarn, ob Sie Ihnen zur Hand gehen können, damit diese sich nicht dem Risiko einer Ansteckung aussetzen, wenn sie das Haus verlassen. Denkbar wären z. B. einkaufen, mit dem Hund Gassi gehen, miteinander telefonieren oder spazieren gehen (mit Abstand!), Botengänge zur Post oder zur Apotheke oder ähnliches. Mit unserem >Handzettel können Sie auf sich aufmerksam machen. Bringen Sie sich dabei nicht selbst in Gefahr, wenn Sie z. B. selbst der Risikogruppe angehören.

 

Kreis Steinburg: 
Der Kreis hat seit 01.04.2020 eine >Freiwilligenstelle eingerichtet, bei der man sich per Formular anmelden kann. Neben medizinischer Expertise werden auch handwerklich ausgebildete Helfer gesucht!

 

Schleswig-Holstein:
Auf der Seite >Engagiert in SH werden verschiedene Formen von Nachbarschaftshilfen dargestellt.

Bundesweit:
Über >Wir gegen Corona können Sie Unterstützung anfordern oder Hilfe anbieten, sich vernetzen und Unterstützung über eine Hotline erhalten.

 

Brief des Bürgermeisters: Kellinghusen hilft! Solidarität in Krisenzeiten

(c) Lucreative


Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

die Einschränkungen im täglichen Leben durch die Corona-Welle hat uns auch in Kellinghusen mittlerweile erreicht. Alle Einwohner sind ausdrücklich dazu aufgerufen möglichst wenig Kontakt zu anderen Personen zu haben, um die Infektionskette zu verlangsamen und Risikogruppen nicht unnötig zu gefährden. Wer zu einer Risikogruppe gehört, Kinder betreuen muss oder aus sonstigen Gründen das Haus nicht verlassen kann, steht aktuell vor Problemen, die allein nicht zu lösen sind.

 

Als Stadt Kellinghusen möchten wir Ihnen in diesen schweren Zeiten helfen. 

Unsere städtischen Einrichtungen haben bis auf weiteres geschlossen, doch freiwillige Mitarbeiter der Stadt sowie Lehrer der Schulen möchten Sie gern beim Lebensmitteleinkauf unterstützen!

 

Bitte melden Sie sich telefonisch beim Stadtmarketing Kellinghusen, montags bis freitags 10:00 – 12:30 Uhr oder per E-Mail an info@kellinghusen.de und geben Sie uns Ihre Einkaufsliste durch. Weitere Informationen erhalten >hier auf Seite 2. Gemeinsam sind wir stark!


 

Mit freundlichen Grüßen

Axel Pietsch
Bürgermeister der Stadt Kellinghusen

 

 

Den Handzettel können Sie >hier herunterladen.

 

Nachbarschaftshilfe für ehrenamtliche Helfer

Sie sind kein städtischer Mitarbeiter oder verbeamteter Lehrer, möchten aber trotzdem helfen? Das können Sie gern tun und die Stadt Kellinghusen bedankt sich bei allen Ehrenamtlern, die sich engagieren möchten.

 

Für Bargeldgeschäfte (gerade beim Einkaufsservice) ist oft ein Vertrauensverhältnis notwendig, das vielleicht nicht von Anfang an besteht. Hilfsbedürftige möchten Fremden oft keine größeren Summen an Bargeld mitgeben. Gleichzeitig kann in wirtschaftlich unsicheren Zeiten nicht jeder größere Summen Geld auslegen, selbst wenn es später wieder erstattet wird.

 

Aber es gibt auch noch andere Möglichkeiten zu helfen. Sie können z. B.

  •  zur Post gehen und Briefe / Pakete abgeben oder abholen
  •  zur Apotheke gehen oder andere kleine Besorgungen machen
  •  den Hund ausführen
  •  sich für Telefongespräche (ein offenes Ohr) anbieten

 

Hier stellen wir Ihnen einen Handzettel zur Verfügung, den Sie ausfüllen, ausdrucken und in Ihrer Nachbarschaft verteilen können. Sie können auch noch eigene Ideen ergänzen.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Sie als Privatperson nicht in das städtische Hilfsprogramm mit aufnehmen können. Wenn Sie mehr über die Gründe wissen möchten, dann kontaktieren Sie gern das Stadtmarketing (Mo.-Fr. 10:00 - 12:30 Uhr, Tel. 3762-30).

 

Nach oben