Startseite | Sitemap | Kontakt | Barrierefrei | Datenschutz | Impressum

Stadt Kellinghusen
Museum

Hauptstraße 18
25548 Kellinghusen

Tel.: 04822 / 376210 od. -11
Fax: 04822 / 376215

museum@buergerhaus-kellinghusen.de

Ansprechpartner


Öffnungszeiten
Donnerstag bis Sonntag
14:00 bis 17:00 Uhr
oder auf Anfrage

Führungen nach Vereinbarung
Jan. und Febr.  geschlossen

Leitbild Museum Kellinghusen

 

1.    Wer sind wir?/Unser Museum


Als 1908 das Rathaus der Stadt Kellinghusen errichtet wurde, beschloss die Stadt die Einrichtung einer „Altertumssammlung“. Im Verlauf der nächsten Jahrzehnte kam durch zahlreiche Spenden und Schenkungen Kellinghusener Bürger/innen eine beachtliche Sammlung zustande.


1950 beauftragte der damalige Magistrat den Kunstmaler Hans Christian Delfs mit der Einrichtung eines ehrenamtlich geführten „Städtischen Heimatmuseums“, das 1953 im Turmzimmer des Rathauses eröffnet werden konnte. 1978 fand das Museum erweiterte Räumlichkeiten im benachbarten Gebäude Am Markt 7.


Im Zuge der Innenstadtsanierung wurde das Museum in den 1980er Jahren im neu errichteten Bürgerhaus untergebracht. Auf der Grundlage eines Gutachtens des damaligen Landesmuseumsdirektors  Prof. Dr. Gerhard Wietek  entstand 1986 in städtischer Trägerschaft das „Museum Kellinghusen“ als stadtgeschichtliches Museum mit dem Schwerpunkt auf der keramischen Tradition (Fayencen).

 



2.    Was wir wollen/Zielsetzungen und Auftrag


Als kommunale Einrichtung orientiert sich das Museum an den dynamischen Zielen der Stadtentwicklung und versteht sich als aktives, innovatives Kultur- und Bildungszentrum.


Das Museum bewahrt seine Sammlungen als kulturelles Erbe für zukünftige Generationen. Wir sind ein lebendiges Museum, das mit vielfältigen Aktivitäten alle Sinne anspricht und somit die Kreativität der Besucher/innen fördert. Es ist ein familienfreundliches und barrierefreies Museum und wendet sich an alle Altersstufen und gesellschaftliche Gruppen.


Das Museum ist ein Ort des Informationsaustausches. Es nimmt den Erfahrungs- und Wissensschatz seiner Besucher/innen ernst und nutzt ihn als integrierten Bestandteil seiner Arbeit. Es pflegt die Kommunikation zwischen den Generationen und aktiviert verloren gegangenes Wissen.


Das Museum stärkt die lokale Identität mit der Stadt. Es begleitet öffentliche Diskurse, bietet Orientierung im stadtgeschichtlichen sowie gesellschaftlichen Wandel und ist damit auch ein Forum der Begegnung und Beteiligung. Das Museum reagiert mit seinen Sammlungen, Ausstellungen und Veranstaltungen ebenso auf die Gegenwart, wie es zukunftsbezogene Fragen stellt.


Darüber hinaus pflegt das Museum mit dem Erwerb und der Präsentation historischer und zeitgenössischer Keramik das Bild Kellinghusens als „Keramikstadt“ in Schleswig-Holstein.

 

 


3.    Für wen arbeiten wir?/Zielgruppen

 

Besucher/innen und Benutzer/innen der Dienstleistungen des Museums sind unsere Kunden und stehen daher im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Dazu zählen die einheimische Bevölkerung, lokale Vereine und Verbände, Kinder und Jugendliche aus Kigas und Schulen (auch aus dem Kreis) sowie die Institutionen der Erwachsenbildung, aber auch auswärtige Gäste, Keramiker/innen und Sammler/innen. Wir entwickeln zielgruppenorientierte Angebote für verschiedene Adressaten.



4.    Unsere Aufgaben/ Angebote und Leistungen, Ressourcen und Kompetenzen


Das zielgerichtete Sammeln, die Pflege der Sammlungsbestände, deren Erforschung nach aktuellen wissenschaftlichen Standards sowie die Dokumentation und Vermittlung sind die Kernaufgaben des Museums. Das Museum verdeutlicht die Identität unserer Stadt in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einer Dauerausstellung zur Stadtgeschichte.  Sie wird ergänzt durch ein facettenreiches Sonderausstellungsprogramm, sowie durch Führungen – auch unter Einbezug von Zeitzeugen –, Vorträge, Diskussionsforen, Lesungen, Konzerte und Publikationen.


Den Interessen der Besucher/innen kommen wir durch zeitgemäße Präsentations- und Vermittlungsformen entgegen, die zum Verständnis der Sammlungs- und Ausstellungsinhalte verhelfen. Die Vermittlung erfolgt anschaulich, abwechslungsreich und zielgruppenorientiert. Dafür werden aktuelle und attraktive didaktische Methoden angewandt.


Die Ressourcen und Kompetenzen des Museums werden durch die Einzelobjekte und Konvolute im  Magazin und im Fotoarchiv, sowie durch das vorhandene Fachwissen gebildet.

 


5.    Mit wem arbeiten wir zusammen? Kooperationen


Wir kooperieren mit Museen und Universitäten sowie mit dem Museumsverband Schleswig-Holstein e. V. Wir pflegen die Partnerschaft mit Mäzenen, Sponsoren, Stiftungen und dem Verein Keramik Centrum Kellinghusen e. V.


6.    Wie arbeiten wir? Handlungsleitende Wertvorstellungen


Die Mitarbeiter/innen des Museums sind sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung für die ihnen anvertrauten Werte bewusst. Sie setzen die zugewiesenen Mittel kreativ und wirtschaftlich ein.


Führungskultur und Motivation bestimmen das Klima des Hauses. Die Zusammenarbeit geschieht team- und besucherorientiert. Ein faires, vertrauensvolles Miteinander ist uns wichtig. Die Kommunikation ist daher von Offenheit, Sachlichkeit und gegenseitiger Achtung geprägt. Alle Aufgaben werden gleichermaßen wertgeschätzt. Es ist unser Anliegen, die Arbeitsabläufe transparent zu gestalten, so dass sich alle Mitarbeiter/innen in ihrem Engagement für das Museum bestätigt fühlen. Leistung wird anerkannt, Kritik wird zugelassen. Verbesserungsvorschläge werden begrüßt.

 

November 2012

 

Anmerkung der Museumsleitung: Die Barrierefreiheit und die Dauerausstellung zur Stadtgeschichte sind Zielsetzungen, an denen zur Zeit gearbeitet wird.