Startseite | Sitemap | Kontakt | Barrierefrei | Datenschutz | Impressum

Stadt Kellinghusen
Museum

Hauptstraße 18
25548 Kellinghusen

Tel.: 04822 / 376210
Fax: 04822 / 376215

museum@buergerhaus-kellinghusen.de

Ansprechpartner
über INFO Kellinghusen

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 10:00 - 12:30 Uhr
Mo. - So. 14:00 - 17:00 Uhr
(außer mittwochnachmittags)

 

Führungen bitten wir vorher telefonisch anzumelden und abzusprechen.
Wir bitten um Verständnis.

 

Verkaufsausstellung 2020

 

Im Corona-Jahr 2020 präsentiert das Museum in Zusammenarbeit mit dem Keramik Centrum Kellinghusen anstelle des Töpfermarktes eine wechselnde Verkaufsausstellung. Während der Ausstellung wird qualitativ hochwertige Ware der Keramiker angeboten, die auch auf dem Töpfermarkt von der Fachjury ausgewählt wurden und auf dem Töpfermarkt mit einem Stand vertreten gewesen wären. 

 

In jeweils dreiwöchigen Zeiträumen können die Waren auf der Galerie im Museum bestaunt und – ganz untypisch für ein Museum – auch erworben werden.

Hinweis: Es kann nur in bar bezahlt werden. In fußläufiger Entfernung finden Sie eine Sparkasse sowie eine Volks- und Raiffeisenbank. 

 

Nachfolgende Tabelle zeigt die jeweiligen Zeiträume und Keramiker:

 

Zeitraum

Werkstatt / Aussteller 

Standort 

08.08. - 
27.08.2020     

1. Astrid Geruhn 
2.
Töpferei Marei Reiß 
3.
Maria Wieding-Kalz                

__________________

25554 Neuendorf-Sachsenbande 
23795 Fahrenkrug                   
48720 Rosendahl-Holtwick

29.08. - 
20.09.2020

1. Katrin Schober
2.
Stephanie Scheler

___________________

22961 Otjendorf
21360 Neu Vögelsen

21.09. - 
11.10.2020

1. Ingrid Ripke-Bolinius
2.
Claudia Creamer
3.
Irene Tschechne
4.
Uta Blindow

___________________

27726 Worpswede
28278 Fischerhude
25451 Quickborn
12099 Berlin

12.10. - 
01.11.2020

1. Irene Schnitter
2.
Wilko Korntheuer
3.
Susanne Fröhlich-Besser
4.
Job Heykamp

___________________

27283 Verden
48151 Münster
26188 Fridrichsfehn
7274 Geesteren (NL)

02.11. - 
22.11.2020

1. Susanne Kallenbach
2.
Silvia Nordhoff
3.
Fé Fayence
4.
Christine Möhring

___________________

24242 Felde
57638 Schöneberg
29313 Hambühren
41748 Viersen

23.11. - 
16.12.2020

1. Sylvia Brabänder
2.
Anat Moses 
3.
Sabine Martin

16540 Hohen Neuendorf
10969 Berlin
31547 Rehburg-Loccum

 

Museum ist geöffnet

!AKTUELL!

Museen dürfen lt. Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus seit 04.05.2020 unter Auflagen wieder öffnen. Für das Museum Kellinghusen gelten folgende Bedingungen:

  • Es dürfen sich maximal 5 Personen zeitgleich in der Ausstellung befinden.
  • Es soll eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
  • Zu anderen Besuchern ist ein Abstand von 1,5 - 2m einzuhalten.
  • Zum Eigenschutz werden die Besucher gebeten Ihre Kontaktdaten und die Dauer ihres Aufenthaltes hinterlegen zu lassen. Es gelten die gesetzlichen Regelungen des Infektionsschutzgesetzes und des Datenschutzgesetzes. 

 

Wir bitten um Verständnis.

Museum Kellinghusen

Teller mit Blütendekor, 1768 – 1785
Rasierschale, datiert 1790
Großer Teller, um 1820
Großer Teller mit Blumenmotiv, um 1820
Schale mit Inschrift, um 1840

© Fotografie: Bernd Perlbach

Die Schausammlung des Museums ist der Keramiktradition des Ortes gewidmet. Im Mittelpunkt stehen die Kellinghusener Fayencen des 18. und 19. Jahrhunderts. Fayence ist ein feinkeramisches Erzeugnis. Der Tonscherben ist stets mit einer deckenden, zinnhaltigen Glasur überzogen.
Die weißglänzenden Gefäße und Figuren boten einen preiswerten Ersatz für das damals so teure Porzellan.

Zwischen 1764 und 1860 sind sechs Fayence-Manufakturen in Kellinghusen nachgewiesen. Die ständige Ausstellung erläutert anschaulich Herstellung, Verbreitung und Verwendung der Kellinghusener Fayencen. Höhepunkte der Sammlung sind ein Teetisch vom Ende des 18. Jahrhunderts sowie ein Kachelofen aus der „Thonwaarenfabrik Fernsicht“ aus der Zeit um 1870. Darüber hinaus sammelt das Museum auch Zeugnisse der Stadtgeschichte.

Neben der Schausammlung verfügt das Museum über eine Galerie, in der jedes Jahr mehrere Sonderausstellungen zu keramischen und stadt- und kulturgeschichtlichen Themen gezeigt werden.

Im Museumsshop können Erzeugnisse der heute in Kellinghusen ansässigen Töpfereien erstanden werden.

 

Tonabbau am Kellinghusener Lehmberg, um 1870